In diesem Monat sind wir nach Kopenhagen zum X-Yacht Gold Cup gefahren….

Eigentlich möchte ich gar nichts berichten, denn wir sind in einer Notbesetzung dort aufgeschlagen und konnten deswegen gar nicht richtig segeln. Ich fühlte mich dort ziemlich unwohl, nicht wegen diesem hochrangigem Stellenwert der Regatta sondern weil ich nicht segeln konnte so wie ich das wollte.

Nach dem wir von der Sportboot Klasse in die Familien Klasse wechseln konnten und wenigstens den letzten Wettfahrttag segeln waren und dann auch noch den Tagessieger der Klasse stellen konnten, ist das Resümee es hat sich geloht dort zu regattieren…… der Preis für unseren Tagessieg hat bei weitem die Meldegebühren wieder reingeholt…….

 

Vielen Dank an die Kameraden aus Wismar die unseren Preis mit noch Hause gebracht haben, wir sind nach der letzten Regatta Richtung Stralsund weiter gefahren…. und ebenso Danke ich der Xanthos aus Stralsund, die uns zurückgehalten haben vorzeitig die Wettfahrt zu verlassen.